Das Knusperhäuschen - Geschichte atmen

Tradition verpflichtet.

Das Knusperhäusle ist eines der ältesten Häuser in Sasbachwalden. Alte Urkunden belegen den Bau des Gebäudes bereits um das Jahr 1780. Zunächst wurde hier eine Poststation betrieben, wofür die Voraussetzungen ideal waren, lag Sasbachwalden doch an der Poststrecke in Richtung Rottweil. Und so wurden hier im Knusperhäuschen bereits vor über 230 Jahren Gäste  empfangen. Die erschöpften Pferde durften ausruhen, während ein frisches Gespann die Reisenden nach kurzer Erholung und Rast weiter in Richtung der Stauferstadt Rottweil voran brachte. Später war das Anwesen ein Winzer- und Bauernhof.

1994 wurde das Gebäude von Heinz und Andrea Vogt unter strenger Einhaltung von Denkmalschutzvorschriften von Grund auf saniert. Das Fachwerk des Hauses ist deshalb bis ins kleinste Detail im Original erhalten.

Auch beim Interieur hat man sich konsequent an Traditionen orientiert. Und so präsentiert sich das Knusperhäuschen mit einer einzigartigen Einrichtung wie zu Omas Zeiten – bis ins letzte Detail. Ob Stuhl, Schrank, Sofa oder Tisch, alles sind echte Unikate aus jahrelanger Sammlung. Selbst Tassen und Teller sind Einzelteile, bunt zusammen gemischt. Die Ideenvielfalt und Individualität setzt sich fort – jeder Tisch ist anders eingedeckt, jede Fensterbank anders dekoriert.

Eine große Teddybärensammlung von ca. 150 Stück ist liebevoll in die Dekoration mit eingebracht. Alte Nähmaschinen, Einweckgläser mit Inhalt, Rosenkränze, der alte Kamin der ewig brennt…und…und…und.

Freuen Sie sich auf ein einzigartiges Ambiente und auf Gemütlichkeit die nicht zu überbieten ist. Freuen Sie sich auf das Knusperhäuschen.

schild 566x300px